Kooperation zwischen Forschung und Praxis

Der Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik arbeitet intensiv mit vielen Industriepartnern zusammen. Ziel der Industriekooperation ist einerseits der Transfer unserer Kompetenzen und Forschungsergebnissen in die Praxis. Auf der anderen Seite liefern unsere Industriepartner wichtige Ideen und Anregungen für neue Forschungsprojekte.

Die Formen der Industriekooperation umfassen:

  • Übernahme gesamter Aufgabestellungen durch den Lehrstuhl
  • Zusammenarbeit in gemeinsamen Forschungsprojekten
  • Gemeinsame Betreuung von studentischen Arbeiten

Kompetenzen nutzen

ITM legt besonderen Wert auf den Transfer von Forschungsergebnissen und wissenschaftlichen Kompetenzen in die Praxis. Zu den Kompetenzfeldern des Lehrstuhls zählen:

Product Lifecycle Management (PLM) und Produktdatenmanagement (PDM): Diese Managementlösungen beinhalten sowohl Dokumenten- und Workflowmanagement als auch verteilte PLM-Umgebungen und Engineering Management Informationssysteme.

Virtuelle Produktentstehung: Dieses Kompetenzfeld fokussiert vornehmlich Produktentstehungsmethoden und ITWerkzeuge, wie z. B. CAD, CAE, DMU oder Visualisierungs- und Simulationstechniken.

Alleinstellungsmerkmale

  • Neutralität hinsichtlich Anbieter, Systeme, Produkte, Branchen
  • Fundierte PLM- und VPE-Kompetenzen und Erfahrungen
  • Starker Bezug zu PLM- und VPE-For-schungs-, Entwicklungsthemen und -Trends (Stand der Technik, Leistungsfähigkeit von PLM/VPE-Systemen, Stand der PLM/VPE-Anwendung)
  • Umfangreiche methodische Kompetenzen
  • Gleichbehandlung von IT- und Manage-mentaspekten
  • Zugang zu Best Practice-Erfahrungen durch regelmäßige Studien

ITM-Industrieangebote

Entwicklung von PLM/VPE-Strategien

  • PLM/VPE-Vision / Roadmaps
  • Strategie-Studien / -Reviews
  • Management-Workshops
  • Benchmarking der IT-Anwendung
  • Assessment des PLM/VPE-Anwendungsstandes
  • Reengineering von Produktentstehungsprozessen

PLM/VPE-Systemauswahl

  • Entwicklung von Sollkonzepten / Lastenheften / Pflichtenheften
  • Durchführung von Business-Case-Analysen
  • Unterstützung bei der Systemausschreibung
  • Durchführung von System-Benchmark-Tests
  • Neutrale Systemempfehlungen

Methodische PLM/VPE-Einführung

  • Projektplanung
  • Neuplanung von PLM/VPEOrganisationskonzepten
  • Entwicklung von PLM/VPE-Richtlinien
  • Migrations- und Schnittstellenplanung
  • Harmonisierung bestehender PLM/VPE-Organisationskonzepte

Zusätzliche Angebote

  • Workshops
  • Gutachten, Reviews
  • Schulungen und Weiterbildungen

Ausgewählte PLM-Studien unter Leitung / Mitwirkung von ITM

    Studien_bis_2010